2017_02_16_Kikri_Kinder_0875_web2

In unserer Krippe steht das Kind in seiner Eigenständigkeit im Zentrum.

Unsere Werte

Leitbild

In unserer Krippe steht das Kind in seiner Eigenständigkeit im Zentrum. Wir streben eine ganzheitliche und auf Offenheit basierende Erziehung an.

BetreuungsgrundsÄtze

Die Kinderkrippe KIKRI ETH Zentrum (KIKRI) ist eine Bildungseinrichtung, in der Kinder durch qualifiziertes Personal unterstützt und gefördert werden. Sie ist eine Ergänzung zur Erziehung in der Familie und bietet eine stimulierende Lernumwelt für das Kind. Ziel der Betreuung ist, das Kind in zunehmendem Masse dazu zu befähigen, sein Leben auf der Basis von Selbstverwirklichung und sozialer Verantwortung selbst zu gestalten. Es wird in seiner Entwicklung ganzheitlich unterstützt – orientiert an seiner individuellen Entwicklungs- und Lerngeschichte.

Folgende Eckpunkte bilden einen zentralen Stellenwert in unserer täglichen Betreuungsarbeit:

Unser Bild vom Kind
Jedes Kind ist einmalig. Es ist ein eigenständiges Individuum mit Stärken und Schwächen, mit besonderen Bedürfnissen und mit individuellen Gefühlen und Erfahrungen. Es ist sein eigener „Baumeister“, der seinen inneren „Bauplan“ in sich trägt und sich in seinem eigenen Tempo entwickelt.

Sicherheit und emotionale Zuwendung
Kinder brauchen ein positives soziales Klima und können sich nur dann gut entwickeln und mit Interesse und Neugier die Welt entdecken, wenn sie sich emotional sicher und geborgen fühlen. Deshalb ist es für uns von grundlegender Bedeutung, dass wir uns jedem Kind aufmerksam und einfühlsam zuwenden, es vorbehaltlos anerkennen und wertschätzen.

Bildungsmöglichkeiten und –anregungen
Kinder sind von Natur aus neugierig und wollen die Welt mit all ihren Sinnen entdecken und verstehen. Sie haben einen Forscherdrang, der der Motor kindlicher Lernprozesse ist.
Sie lernen sich und ihre Welt am besten kennen, indem sie sich und die Welt selbständig erfahren und begreifen. Die Erzieherinnen und Erzieher unterstützen den Bildungsprozess der Kinder dabei durch eine bewusste Gestaltung der Lernumgebung.

Kindergemeinschaften
Kinder brauchen regelmässige und kontinuierliche Beziehungen zu anderen Kindern. Sie brauchen die Möglichkeit, unbeschwert Kontakte knüpfen zu können, Erfahrungen zu sammeln und sich auszutauschen.
Unser Betreuungsangebot achtet auf dieses Grundbedürfnis.

1/9

Zusammenarbeit mit den Eltern

Mütter und Väter sowie weitere Familienangehörige sind in der KIKRI willkommen. Um dem Kind den regelmässigen Wechsel zwischen der Familie und der Krippenbetreuung zu erleichtern, bemühen wir uns um eine wertschätzende, offene und transparente Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen den Eltern und den Erzieherinnen und Erziehern. Eltern bleiben zentrale Bezugspersonen und sind Experten dafür, wie das Kind zu Hause ist. Wir andererseits erleben jedes Kind in der Gruppe.

Möglichkeiten zum partnerschaftlichen Erfahrungsaustausch ergeben sich an Elternabenden, regelmässigen Elterngesprächen, alltäglich zwischen Tür und Angel, aber auch an Festen und dem traditionellen, jährlich stattfindenden Wochenendausflug. Auch die Elternmitarbeit, welche Teil des Krippenkonzeptes ist, bietet sich als Plattform für den Erfahrungsaustausch an.